Figurentheater - Zwei artist labs

OPEN CALL - Aufruf zur Beteiligung

Dieses Jahrzehnt startete für unsere Gesellschaft mit besonderen Herausforderungen: Es begann ein neues Zeitalter der Pandemien, ein offener kriegerischer Konflikt brach wieder direkt vor unserer Haustür aus und an allen Ecken werden die Auswirkungen des Klimawandels immer unangenehmer.

Wie typisch in Krisenzeiten, traf es die Darstellenden Künste besonders hart - so auch das Figurentheater.

Stipendien, Residenzen und ergebnisoffene Förderprogramme gaben auch Gelegenheit nachzudenken, auszuprobieren, in Frage zu stellen, zu experimentieren, zu entwickeln, zu lernen.

Vielerorts entwickelten sich spannende, berichtenswerte künstlerische Recherchen, Projekte und Interventionen. Nun sollen diese neuen künstlerischen Entwicklungen zusammengebracht werden.

In zwei artists labs, bietet das Figurentheater-Kolleg im August jeweils eine Woche lang die Möglichkeit, konzentriert, kollektiv und künstlerisch Themen, Thesen und Theater mutig in eine Versuchsanordnung zu bringen.

Den verhandelten Positionen, Statements, Forderungen und zukunftsweisenden Ideen geben die Laborant:innen gemeinsam eine künstlerische Form.

Dafür werden jeweils zehn professionell arbeitende Akteur:innen aus dem Bereich des Figurentheaters gesucht.

Ziel ist es auch, die Ergebnisse in einen künstlerischen Austausch der überregionalen Verbandsarbeit einzubringen.
Erste Gelegenheit dazu bietet das Labor des Balls der Darstellenden Künste am 14. und 15. Oktober in Berlin.

Bochum 1.-5. August

Der Fokus dieses Labors liegt auf den Innovationen die mit Beginn der Pandemie von mutigen Akteur:innen mehr oder weniger experimentell in die Praxis der Sparte Figurentheater eingeflochten wurden.

Osnabrück 8.-12. August

Wenn unterschiedliche Generationen im Projekt zusammenkommen, dann birgt das ein großes Potenzial. Gelingt die Zusammenarbeit, ist der Input an Information, Wissen und Erfahrung größer als in (alters-)homogenen Gruppen - insbesondere, wenn es um Weiterentwicklung und neuartige Problemlösungen geht.

  • Wer darf sich bewerben?

    Die Ausschreibung richtet sich an Künstler:innen, die professionell in den freien darstellenden Künsten mit Schwerpunkt Figuren- und Objekttheater tätig sind.

    Die Konditionen

    Gelder für Reise- und Übernachtungskosten sowie eine Aufwandsentschädigung von 1000 Euro stehen bereit.
    Die Laborplätze werden im Juryverfahren vergeben.

  • Arbeitsweise

    Nach kurzen fachlichen Impulsen arbeiten die Laborant:innen an einem konkreten Projekt.
    Erfahrene Kolleg:innen begleiten das Team.
    Prozess und Ergebnisse werden multimediale Aufbereitet und die Erkenntnisse der jeweiligen Versuchsanordnung und die Möglichkeit zu Netzwerkarbeit.

  • Timing

    Do., 14.07.2022 17 Uhr Info-Zoom für alle Interessent:innen und Multiplikator:innen

    Fr., 22.07.2022 Bewerbungsfrist
    Sa., 23.07.2022 Juryauswahl

    Mo., 01.08.- 05.08.2022 Lab1 - Die INNOVATIONEN in Bochum
    Mo., 08.08.- 12.08.2022 Lab2 - Die GENERATIONEN in Osnabrück

  • Jetzt bewerben!

    Sende uns Deine Bewerbungsunterlagen.

    Wir benötigen Deine Kontaktdaten und Informationen über Deine Motivation sowie Deine bisherige künstlerische Arbeit.

Figurentheater-Kolleg

Figurentheater-Kolleg Bochum
Hohe Eiche 27
44892 Bochum
Telefon: 0234 - 28 40 80
Fax: 0234 - 32 43 745
info@figurentheater-kolleg.de

© 2022 Figurentheater-Kolleg

Wir wissen alles über Dich, sogar wie es in Deinem Ohr aussieht, aber wir speichern es nicht.